Grundschule_Luftbild
Projekte

Hier gibt es einen Überblick über unsere Projekte und Vorträge

Rollstuhlprojekt Klasse 2
In der letzten Woche haben wir in der Klasse 2 das Projekt „Einen Tag im Rollstuhl“ zur Vorbereitung auf die Inklusion durchgeführt. Zum Start des einwöchigen Projekts hat uns Herr Christian Tasche vom Sanitätshaus Kompetenzzentrum Kramer in Papenburg besucht. Aus eigener Erfahrung hat er uns einen kurzen Einblick in das Leben als Rollstuhlfahrer gegeben, viele Fragen beantwortet und uns für eine Selbsterfahrung einige Kinderrollstühle zur Verfügung gestellt.
Eine Woche lang bekam jedes Kind der Klasse 2 die Möglichkeit, den Schulalltag einmal im Rollstuhl auszuprobieren. Gegen Ende des Projekts kam Herr Tasche dann erneut zu uns, um das Projekt und die gemachten Erfahrungen gemeinsam mit uns zu reflektieren. (ct)

 

Abschlussfoto des Holzprojekts 2014 mit G. Stefens
Die Klasse 4 bedankt sich bei Georg Stefens für das Holzprojekt 2014.
Ein Dank auch an alle Eltern, die geholfen haben. (sr)
 

Hegering Dersum und Grundschüler hängen Nistkästen auf
Gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern haben einige Jäger des örtlichen Hegerings am 14.03.14 Nistkästen für Vögel und Fledermäuse aufgehängt.
Die von der Bingo-Umweltstiftung gesponserten und vom Biotop-Fonds der Jägerschaften in Auftrag gegebenen Kästen wurden von den Beschäftigten der Caritas-Werkstätten in Börger, Nordhorn, Lingen und Meppen hergestellt.
In Dersum wurden die Kästen rund um das Schulgelände (Schulhof und Schulgarten) aufgehängt, so dass die SchülerInnen nun von ihren Klassenzimmern aus beobachten können, ob die Kästen von den Tieren angenommen werden.
Eine gelungene Aktion!
Die Fotos zeigen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Dersum sowie die an der Aktion beteiligten Jäger vom örtlichen Hegering Herr Hannen, Herr Behrens und Herr Nankemann sowie die Jägerin Frau Nankemann. (ck)
 

Adventsmesse der Grundschule am 3. Dezember 2013 mit Einsegnung der neuen Fahne und des Schulschildes, beides Ergebnisse aus dem Projekt “Gemeinsam”, anschließend gab es Kakao und Kaffee, passend zum frostigen Wetter.

Die 4 Künstlerinnen, die den Fahnenmast gestaltet haben

Projekttage vom 23.-25.10.2013 unter dem Motto „... ein Stück des Weges gemeinsam gehen...“
Im Rahmen der Überarbeitung unseres Schulprogramms und der Aktualisierung des Leitbilds ist an unserer Schule regelmäßig im Herbst ein Projekt für die Klassen 1-4 geplant.
In diesem Schuljahr fanden vom 23.-25.10.13 in Kooperation mit der Johannesburg in Börgermoor drei Projekttage statt unter dem Motto

„... ein Stück des Weges gemeinsam gehen ...“.

Während der Projektphase sollten Ergebnisse mit bleibendem Wert entstehen, die u.a. den Leitspruch der Schule zeigen und zur Stärkung der Gemeinschaft beitragen. Dass das den Schülerinnen und Schülern zusammen mit ihren Lehrerinnen in den einzelnen Projekten an den drei Tagen deutlich gelungen ist, beweisen die entstandenen Arbeitsergebnisse:
    -ein Schullogo mit Leitspruch für den Schulflur
    -Holzstelen mit Leitspruch für den Schulgarten
    -neue Hüpfespiele auf dem Schulhof für die Pausen
    -Lesezeichen mit Leitspruch für die Hand der Schülerinnen und Schüler
    -bunt gestaltete Steine zusammen mit den Vorschulkindern des
     Kindergartens

Die gemeinsam gestalteten Steine wurden am letzten Projekttag im Eingangsbereich von den Schülerinnen und Schülern zusammen mit den Vorschulkindern des Kindergartens symbolisch zu einem Weg gelegt als Zeichen der gelebten Gemeinschaft beider Einrichtungen.
Ein absolutes Highlight bildete schließlich das Enthüllen des Schulschildes an der Außenfassade im Eingangsbereich. Durch die liebliche Gestaltung - hervorgerufen durch die vielen bunten Farben und der kindlichen Symbolik - macht es gleich auf sich aufmerksam und erinnert an den Leitspruch der Schule „... ein Stück des Weges gemeinsam gehen ...“.
Zusätzlich begleitet wurde das Projekt von den Mitarbeitern der Johannesburg, Frau Knese und Herrn Hömke, die die Projekttage mit Kooperationsspielen zur Stärkung des Gemeinschaftsgedankens unterstützt haben. Vielen Dank!
An dieser Stelle möchten wir uns ausdrücklich bei dem Förderverein GS Dersum e.V., dem Schulträger, der Gemeinde Dersum und der Firma Hero-Glas für die großzügige Unterstützung bedanken. Darüber hinaus ein großes Lob den Vätern, die die Holzstelen einschließlich Leitspruch und den Fahnenmast im Schulgarten verankert haben. (ck)

 

Projekt “Riesenschnecken”
                                                siehe auch hier: Die Kinder bei der Fertigstellung der Schnecken
(ck) Pünktlich zum Schuljahresende können die Viertklässler der Grundschule Dersum ihr außergewöhnliches Abschluss- bzw. Erinnerungsprojekt „Riesenschnecken im Schulgarten“ aus dem Werken- und Kunstunterricht vorstellen. In Form von Gruppenarbeit widmeten sich die Schüler ihren gestellten Aufgaben und ließen ihrer Fantasie freien Lauf. Aus alten Plastikblumentöpfen, eingehüllt von Zeitungen und Kreppband, formten sie eine Halbkugel und umzogen sie mit einer Plastikfolie. Die dadurch entstandene halbrunde Form (Schneckenhaus) beklebten die Kinder mit in Wasser getauchten Gipsbinden.  Eine in Gips eingefasste Schwimmnudel wurde mit Hilfe einer Bohrung an das Schneckenhaus befestigt. Den Kopf stellt ein aus gleichem Material umwickelter großer Luftballon -  beidseitig mit je einem Gipsröhrchen und einer Styroporkugel ausgestattet -  dar.
Zur besseren Stabilität wurden alle Verbindungen mit einer Fixierung versehen. Um eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten, erhielten die Schnecken eine wetterfeste Komplettgrundierung. Letztendlich zeigte jeder Schüler seine persönliche Kreativität in den fantasievollen und individuellen Anstrichen der Riesenschnecken. Die Grundschulleiterin Frau Kuper-Eiken sprach dem Bürgermeister der Gemeinde Dersum Hermann Coßmann stellvertretend für die Gemeinde einen Dank für die finanzielle Unterstützung aus. So beteiligte sich die Gemeinde Dersum an den Materialkosten und erstellte eine Erinnerungstafel, die noch in späteren Jahren auf dieses Projekt und die Schüler, die an diesem Projekt mitgewirkt haben, hinweisen wird.
Die Viertklässler der Grundschule Dersum, der Bürgermeister der Gemeinde Dersum Hermann Coßmann und die Grundschulleiterin Cornelia Kuper-Eiken präsentieren die „Riesenschnecken im Schulgarten“.
 

Projektarbeit der Klasse 4: Zaungucker
(sch) Auf Initiative von Herrn Georg Stefens, der auch die Materialien kostenlos zur Verfügung stellte, und mit tatkräftiger Unterstützung von Herrn Bernhard Hunfeld wurde in 10 Unterrichtsstunden von jedem Viertklässler ein Zaungucker hergestellt.
Mit Sägen und Akkubohrern ging es an die Arbeit. Für den Hals musste auch eine Feile eingesetzt werden. Nachdem dem Körper Arme, Beine, Ohren und Nase angeschraubt worden sind, ging es an die kreative Bemalung. So entstanden feine Damen, Bauern, Agenten und vieles mehr. Die Schüler waren mit Begeisterung dabei und am Schluss konnte jeder Schüler seinen Zaungucker mit nach Hause nehmen.

 

Dersumer Grundschüler bauen Insektenhotel für den Schulgarten
vom 07.05. – 09.05.2012
(ck) Den Schulgarten der Grundschule Dersum schmückt neuerdings ein Hotel für Bienen und nützliche Insekten. Es sieht nicht nur gut aus, sondern bietet Schädlingsbekämpfern einen Lebensraum.
Initiator dieses Projekts war Herr Georg Stefens, der von drei anderen Vätern tatkräftig unterstützt wurde. In sechs Unterrichtsstunden wurden die Schüler der 4. Klasse von ihnen angeleitet. Jeder Schüler durfte ein „Zimmer“ für das Hotel bauen. Mit Sägen und Akkubohrern ging es an die Arbeit.
„Ich habe noch nie mit einer Säge gearbeitet“, meinte ein Schüler, „aber es gefällt
mir!“. Die Bestückung des „Hotels“ mit Holz, Steinen, Heu, Stroh, Blättern oder Tannenzapfen übernahmen die Schüler mit Begeisterung. Dieses „Werkeln“ hat den Schülern viel Spaß gemacht.
Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch den Förderverein konnte nicht nur für dieses Projekt vielerlei Werkzeug angeschafft werden. Die Schulleiterin Frau Kuper-Eiken dankte Herrn Stefens für dieses Engagement und dem Fördervereinsvorsitzenden Herrn Papen für die Spende.

 

Vortrag „Gefahren im Internet“ am 24.04.2012

 

Steinzeitprojekt, unterstützt durch das Ausstellungszentrum für Archäologie (Museumspädagogik) in Meppen

 

aid-Ernährungsführerschein des 3. Schuljahres

 

Projekt “Lesekumpel”

 

Projekttage “Wohin mit dem Müll?” vom 4. bis zum 7. März 2009